Kultur

Lissabons Bahnhof

Seit dem 16. Februar 2008 kann man wieder vom Bahnhof Rossio nach Sintra fahren. Dieser Bahnhof im alten Zentrum Lissabons hat eine lange Geschichte.

Lissabonline ist ein unabhängiger Reiseführer durch Lissabon. Machen Sie sich auf den Weg und navigieren Sie durch die Stadt am westlichen Rand Europas ... [mehr...]

Kleine Geschichte Lissabons

Die Geschichte Lissabons steckt in den "Winkeln, Dachziegeln und Gerüchen jeder Straße" (José Saramago) - von den ersten Faustkeilen am Ufer des Tejo über römische und arabische Zeiten bis zur christlichen Reconquista, vom Zeitalter der Entdeckungen bis zum Erdbeben von 1755, vom Absolutismus bis zur faschistischen Diktatur, zur Nelkenrevolution und bis in die Gegenwart reichen die Spuren.

Lissabon - in der Geschichte der Stadt lesen ist der Titel eines Projekts, aus dem auf dieser Website von Zeit zu Zeit einzelne Kapitel veröffentlicht werden. Viel Spaß beim Lesen!

Stadtführungen durch Lissabon

Sind Sie interessiert an einer Stadtführung durch Lissabon? Wir bieten Ihnen individuelle Spaziergänge durch die Stadt Lissabon, damit Sie nichts verpassen.

Mehr über: Stadtführungen durch Lissabon

Über Lissabon

an keinem anderen Ort sind die Farben aus so vielen Farben gemacht wie an diesem.

José Cardos Pires: Lissabonner Logbuch, München, Wien 1997.

Mit einer Stadtführung durch Lissabon?

Haben Sie vor, Lissabon mit einer Stadtführung zu erkunden?

Ja [ 66.6%  (4) ]

Nein [ 16.6%  (1) ]

Vielleicht [ 16.6%  (1) ]

Ergebnisse

Wetter

In diesem Bild wird das aktuelle Wetter in Lissabon angezeigt

Partner

Sponsoren & Werbung

Hotels in Lissabon finden

Webhosting

Standards

OPML valide

valides RSS 2.0

Valid XHTML 1.0

CSS ist valide!

Infos zu Lissabon

Blättern in [ Infos ]

Adressen und Namen: Adressen

An portugiesischen Haustüren wird man nach den Namen der Bewohner vergeblich suchen. Deshalb muss man sich merken, in welchem Stockwerk und auf welcher Seite der Etage jemand wohnt.

Avenida da Liberdade 2-6.-Dto. = Hausnummer 2, 6. Etage, rechts ( direito)

Avenida da Liberdade 2-6.-Esq. = Hausnummer 2, 6. Etage, links ( esquerda)

R/C ( rês do chão) = Erdgeschoss (auch im Fahrstuhl)

Frauen: Allein reisende Frauen

Die Zeiten, zu denen es ein Problem war, als allein reisende Frau ein Zimmer in einer Pension zu bekommen, sind längst vorbei. Auch ist es in Lissabon und Umgebung völlig normal als Frau allein essen oder in die Disko zu gehen. Manche Anmache mag plump ausfallen, auch wird mehr gezischelt und gepfiffen als in Deutschland, aber der Machismo ist in Portugal weit weniger ausgeprägt als etwa in Spanien und Griechenland.

Taxis: Allgemeine Informationen (Taxis)

Freie Taxis erkennt man am Schild livre oder einem grünen Lämpchen in der Windschutzscheibe bzw. an dem weiß und rot leuchtenden Taxischild auf dem Dach: grün bedeutet besetzt.

Polizei: Anzeigen

Anzeigen erstatten man am besten auf der Wache (Governo Civil) in der Rua do Capelo / Rua Serpa Pinto (im Chiado-Viertel), wo Englisch und Französisch gesprochen wird.

Notrufe: Apotheke (Dienst habende)

Telefon 118

Gesundheit: Apotheken

Apotheken (farmácias) sind von Montag bis Freitag von 9 bis 13 und von 15 bis 19 Uhr geöffnet; Sonnabends nur Vormittags. Eine Übersicht über Notdienste (farmácias de serviço) hängt an den Apotheken aus. Telefonische Auskunft über diensthabende Apotheken unter Telefon: 118.

Wichtig ist eine Rechnung (factura) zur Vorlage bei der Krankenkasse.

Einreise und Aufenthalt: Aufenthaltsdauer

Als Tourist darf man sich drei Monate in Portugal aufhalten.

Einreise und Aufenthalt: Ausweis

Der Personalausweis oder Reisepass genügt. Kinder benötigen bis 16 Jahre einen Kinderpass (ab 10 Jahre mit Lichtbild) oder einen Eintrag im Reisepass der Eltern.

Geld: Automaten

Geldautomaten für EC- oder Kreditkarten befinden sich an den zahlreichen Banken. Auch in kleineren Orten hat man selten Schwierigkeiten, einen Automaten zu finden.

Gesundheit: Ärzte (deutschsprachig)

Über deutschsprachige Ärtze informieren die Botschaften.

Post: Öffnungszeiten (Post)

Montag bis Freitag 9 bis 13 und 15 bis 18 Uhr.

Öffentliche Verkehrsmittel: Bahn

In Lissabon gibt es vier Bahnhöfe:

  1. Santa Apolónia: Züge in den Norden und ins Ausland.
  2. Sul e Sueste: mit der Fähre oder dem Zug nach Barreiro und von dort ins Alentejo und an die Algarve.
  3. Cais do Sodré: Züge nach Estoril und Cascais. Tickets gibt es am Automaten (1,20 Euro bis Cascais).
  4. Rossio: Züge nach Sintra. Tickets gibt es am Automaten.

Hin- und Rückfahrkarten = bilhete de ida e volta.

Geld: Banken

Öffnungszeiten der meisten Banken: Montag-Freitag 8.30 bis 14 Uhr 30 / 15 Uhr. Einige schließen zwischen 12 und 13 Uhr.

Flughafen: Banco Totta & Açores. Geöffnet: Täglich 0 bis 24 Uhr

Bahnhof Santa Apolónia: Banco Fonsecas & Burnay. Geöffnet: Täglich 8 Uhr 30 bis 20 Uhr 30 Uhr

Rossio: Caixa Geral de Depósitos. Geöffnet: Montag bis Freitag 8 Uhr 30 bis 16 Uhr 30 Uhr, Sonnabend 9 bis 13 Uhr.

Botschaften und Konsulate: Botschaften

Siehe Adressbuch.

Post: Briefkasten

In Portugal verschickt man seine Post entweder mit der Normalpost (correio normal) oder mit der Expresspost (correio azul). Letztere, man erkennt sie am blauen Briefkasten, ist sowohl für nationale als auch internationale Eilsendungen zuständig.

Normale Post nach Deutschland kommt in den Kasten correio normal internacional. In bestimmten Gewichtsklassen gibt es für Sendungen ins Ausland einen Billigtarif (correio económico).

Tipp: Postkarten in einen Briefumschlag stecken, dann gehts es schneller. Das Porto unterscheidet sich nicht.

Post: Briefmarken

Briefmarken (selos) gibt es noch in einigen Kiosken oder von den roten Automaten, die mit englischer und französischer Benutzerführung ausgestattet sind.

Öffentliche Verkehrsmittel: Busse

Portugal verfügt über ein dichtes Netz von Überlandbussen der Rodoviária Nacional (RN), so dass man eigentlich die meisten Orte bequem erreichen kann. Auch sind die Expressbusse durchaus komfortabel. Tickets kann man einen Tag im voraus kaufen.

Busbahnhof: Avenida Casal Ribeiro 18

Fundbüros: Carris (Bus und Straßenbahn)

Wenn Sie in Bus oder Staßenbahn etwas verloren haben, wenden Sie sich an:

Elevador do Carmo
(oberer Ausgang)

Telefon: 213 639 343

Telefon: 218 470 317 (Flughafen)

Toiletten: Damen- und Herrrentoiletten

Will man wissen, wo sich die Toiletten befinden, fragt man: Onde fica a casa de banho? Toiletten sind entweder mit Bildern gekennzeichnet oder mit H ( Homens) für die Herren und S ( Senhoras) für die Damen.

Der Zustand der Toiletten auch in den kleinen Cafés und Restaurants ist meistens akzeptabel. Stehtoiletten sind selten geworden. Oft befindet sich ein kleines Waschbecken am Eingang.

Bücher und Zeitungen: Deutsche Literatur und Zeitungen

Deutsche Literatur und Zeitungen findet man in den folgenden Bibliotheken:

Goethe-Institut
Campodos Mártires da Pátria 37
Telefon: 218 850 549

Geöffnet: Montag/Dienstag 10 bis 13 und 15 bis 19 Uhr. Mittwoch 15 bis 20 Uhr. Donnerstag/Freitag 11 bis 13 und 15 bis 19 Uhr

  |<   <   1   2   3   4   >   >|

Neue Fotos aus Lissabon

Veranstaltungen

  • No events found